Grundschule Zellertal

Besuch aus Himmelsburg

 

 

Am 17.03. empfingen Schüler, Lehrerinnen und Eltern einen besonderen Gast an der Zellertal Schule: Herr Wolke, die einzige lebendige Kinderbuchfigur, kam zu Besuch. In einem jeweils gut einstündigen Programm begeisterte er die Erst- und Zweitklässer wie zuvor auch schon die Kinder der dritten und vierten Klassen mit seiner actionreichen Leseshow. Eingebettet in bekanntere, aber auch völlig überraschende Zaubertricks, stellte er den beiden verschiedenen Zuschauergruppen jeweils eines der zahlreichen Kinderbücher vor, in denen er die Hauptfigur ist: mit den jüngeren Schulkindern machte er sich auf die Suche nach den verschwundenen Buchstaben, während er der älteren Gruppe mit seinem Lesetheater verdeutlichte, dass Zähne wie ein Fußballteam zusammengehören und umsorgt werden wollen.

 

Außerhalb seiner Leseshow heißt Herr Wolke Sven Pawlitschko. Als bundesweit renommierter Clown war er u.a. bereits im LEGO-Land zu sehen, verbrachte aber auch lange Zeit als Krankenhaus Clown, der schwerst erkrankten Kindern ein Lachen ins Gesicht „zauberte“.

 

 

Wir sind medientriXX-Schule!

Die Grundschule Zellertal-Schule wurde im laufenden Schuljahr als eine von 10 medientriXXSchulen ausgewählt. Mit „medientriXX“ bietet der SWR in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern Grundschulen einen Pool kostenloser Angebote zur Medienbildung und Sensibilisierung.

Los ging´s an der Zellertal-Schule für die 2.Klassen mit dem Projekt „Ohrenspitzer“ der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest. Einen Vormittag lang wurden die Kinder und ihre Lehrerinnen von Frau Schatz aus dem Team der „Ohrenspitzer“ spielerisch für bewusstes Hören einerseits, aber auch das Vermeiden von Störklängen andererseits sensibilisiert. Das Thema endete mit dem gemeinsamen Aufnehmen und Vertonen eins Hörspiels. Die Kinder durften die Rollen einsprechen und mit Instrumenten klanglich umsetzen. Ein „Ohrenspitzer-Koffer“ prall gefüllt mit Materialien zur Zuhör-Schulung wird dauerhaft an unserer Schule bleiben.

 

Auch die 3. und 4. Klassen werden im Laufe des Schuljahres Angebote des medientriXX-Pools erleben dürfen:Von der Aufnahme eines Hörspiels mit den 2. Klassen (Ohrenspitzer), dem Besuch der Klasse 3b in den Studios des SWR in Mainz (SWR Dschungeltour), Internetrecherche mit der Klasse 3a und dem Drehen eines Filmes mit einem echten Kameramann des SWR in der Klasse 4a. Auch für die Eltern gibt es ein informatives Angebot: Ein Elternabend informiert über die Gefahren im Internet.

 

Verleihung der medientriXX-Plakette.

 Verleihung der medientriXX-Plakette am 16.03.2017. Von links nach rechts: Markus Friderichs (Pädagogisches Landesinstitut Speyer, Dorothea Probst, Schulleiterin, Steffen Antweiler Verbandsbürgermeister Göllheim). Quelle: PL Speyer

 

 Lesespaß der besonderen Art  

Am 25.April 2016 fand an der Zellertalschule Lesespaß der ganz besonderen Art statt.

Der Schauspieler Michael Hain entführte die Erst- und Zweitklässler mit seinem Lesetheater in den Wilden Westen „Cowboy Klaus und der fiese Fränk“ und lehrte die Dritt-und Viertklässler das Fürchten, indem er dentolpatschigen kleinen Tom mit verschiedenen Gespenstertypen konfrontierte „Gespensterjäger auf eisiger Spur“.

 

 

Mit großer Begeisterung waren die Kinder dabei, durften sogar immer wieder die Rollen der Hauptfiguren übernehmen. Hain band die Schüler nämlich aktiv in die jeweiligen Vorlesepassagen ein, was für riesigen Spaß sorgte. Die kleinen und auch die großen Zuschauer kugelten sich vor Lachen und folgten gebannt dem Geschehen auf der Bühne.

 

Die 1. und 2. Klassen nahm er mit auf eine Reise in den Wilden Westen. Bevor es losgehen konnte, wurden zunächst einmal die Himmelsrichtungen und die Bedeutung des Begriffs „Wilder Westen“ mittels einer Weltkarte und einem Schnelldurchlauf der Weltumsegelung Christof Kolumbus geklärt. Mit einer Maultrommel auch akustisch ` eingestimmt, begann dann das eigentliche Vorlesetheater. Kurz und klar, aber absolut kindgerecht und motivierend angeleitet und ließen die Kinder, ausgestattet mit entsprechenden Requisiten,

die Charaktere aus dem Kinderbuch „Cowboy Klaus und der fiese Fränk“ lebendig werden und spielten die Geschichte während Michael Hain das Buch vorlas.

Dank Hain, der es verstand mit entsprechender Stimmgestaltung, Mimik und dem passenden Accessoire in die einzelnen Rollen zu schlüpfen, wurden die Kinder in bunte Lesewelten entführt und verzaubert und die Leselust wurde durch dieses tolle Abenteuer garantiert angeregt!

 

  

 

 

 

  

Klasse 2c gewinnt Hauptpreis bei Themenwelt der Zahl-Gewinnspiel

Die Klasse 2b konnte die Jury des ThemenWelt Zahl-Gewinnspiels mit ihren tollen Geschichten und Bildern überzeugen und hat den Hauptpreis in der Kategorie "2. Klasse" gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!! Zu gewinnen gab es Geburtstagskalender und Zahl-Brotdosen.

 

Zellertal-Schule  gewinnt Spielezimmer!

Initiative „Spielen macht Schule“ stattet Zellertal-Schule mit einem Spielezimmer aus.

Die Zellertal-Schule hat sich an dem Aufruf der Initiative beteiligt und ein Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um die Ausstattung mit Spielen in ihrer Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 204 Gewinner in allen 16 Bundesländern.

 

 Aufführung der Theater-AG am 10.+11.07.15

Die Zuschauer im Dorfgemeinschaftshaus in Bubenheim konnten am 10. und 11.07.15 einen besonderen Genuss erleben: Die Theater-AG der Zellertal-Schule unter der Leitung von Susanne Holzschuh führte das Stück "Das Gespenst von Schloss Cumberland" auf. Mit viel Humor und großen schauspielerischen Fähigkeiten lösten die jungen Schauspieler das Geheimnis des sagenumwobenen Gespenstes in Schloss Cumberland auf!

 

 

 

Projekttage in den 4. Klassen vom 06.-10.07.2015

Im Rahmen des Landesprojektes "Jedem Kind seine Kunst" bekamen die SchülerInnen unserer 4. Klassen auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit mit drei Künstlern Projekte der besonderen Art durchzuführen:

Zusammen mit dem Mainzer Künstler Erik Schmelz wurden Trickfilme nach eigenen Ideen und Regie produziert. Dabei kamen die Gruppen zu sehr fantasievollen Ergebnissen und hatten eine Menge Spaß dabei.Nach Abschluss des Projekts wurden die Filme allen Schülern unserer Schule als Kinovorstellung präsentiert.

 

 

 

Die von dem Kaiserlauterner Fotografen Thomas Brenner geleitete Projektgruppe beschäftigte sich intensiv mit dem Thema "Wilde Geischter" und den Möglichkeiten, das eigene Aussehen mit Schminke und weiteren fotografischen und gestalterischen Verfremdungstechniken gezielt zu verändern.
Die entstandenen Portraits werden in unserer Pausenhalle ausgestellt.

 

 

 

 

Die Projektgruppe der Gundersheimer Innenarchitektin Simone Bremus beschäftigte sich mit der Verfremdung von Alltagsgegenständen, die im Nachhinein mit neuen Aufgaben und Funktionen "betraut" wurden.
 

       

  

Wenn Sie mehr über die Künstler erfahren möchten, schauen sie einmal auf deren Homepage:

Thomas Brenner: www.brenner-photographie.com

Erik Schmelz: www.erikschmelz.org

Simone Bremus:
www.kulturland.rlp.de/jedem-kind-seine-kunst/kuenstlerinnen-und-kuenstler/k/simone-bremus/

Ein herzliches Dankeschön an die Künstler, die unseren Schülern auf ihre ganz eigene Art den kreativen Horizont erweitert haben!!

 

 

Top